Alle Studierende der Freikarte können nur online, aber 7 Tage im Voraus und nur eine Karte für den gesamten Zeitraum  November bis Februar buchen. Der Code ist: „Die Freikarte“

Der einfachste Weg zur Eintrittskarte ist unser Online-Shop.

http://www.ohnsorg.de

Ohnsorg Theater

GROSSES HAUS

Seit über 100 Jahren gehört es als feste Institution zu Hamburg: das Ohnsorg-Theater. Nicht zuletzt Stars wie Heidi Kabel oder Henry Vahl machten das Haus über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Das aktuelle Ensemble und Gaststars sorgen, ebenso wie die regelmäßigen hochdeutschen Fernsehausstrahlungen des Norddeutschen Rundfunks, weiter dafür, dass die Popularität nicht abreißt. Von 1996 bis 2017 lenkte Intendant Christian Seeler die Geschicke des Hauses und präsentierte stets aufs Neue einen breit gefächerten, abwechslungsreichen plattdeutschen Spielplan. Mit der Spielzeit 2017/2018 hat Michael Lang, langjähriger Intendant der Komödie Winterhuder Fährhaus, die Intendanz des Ohnsorg-Theaters übernommen. Er beweist, dass Volkstheater keinesfalls nur platte Unterhaltung sein muss: Der plattdeutsche Spielplan – nur das Weihnachtsmärchen wird auf hochdeutsch gespielt – variiert vom Singspiel über Charakterkomödien bis hin zum ernsten Schauspiel. Natürlich kommen zudem die allseits beliebten Ohnsorg-Klassiker nicht zu kurz.

Seit August 2011 ist das Ohnsorg-Theater in seiner neuen Spielstätte zuhause: dem Bieberhaus am Heidi-Kabel-Platz 1, direkt am Hauptbahnhof, mitten im Herzen von Hamburg. Nach bis dahin 75 Jahren in den Großen Bleichen hat sich mit dem Umzug ins Bieberhaus ein lang gehegter Wunsch nach neuen künstlerischen Möglichkeiten erfüllt. Sehr gute Erreichbarkeit, bessere Platzverhältnisse, eine erstklassige technische Ausstattung und die zusätzliche Studiobühne bieten hervorragende Perspektiven. Der attraktive Theaterneubau mit seinen großzügigen Foyerflächen und modernster Technik begeistert das Publikum und auch die neue Gastronomie bietet zeitgemäßen Komfort.

Veranstaltungen

ACHTUNG: Bitte nicht zu Veranstaltungsorten gehen, die nicht auf der Webseite der Freikarte vermerkt sind und nur zu Veranstaltungen, die auch auf der Webseite aufgeführt sind.

ATTENTION: Please do not go to venues which are not listed on the Freikarte website and only visit events which are listed on our website.