Museum Am Rothenbaum 22.11.2022 - 27.11.2022, 10:00 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 28. Februar umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

UnBinding Bodies

Über einen Zeitraum von tausend Jahren wurden
chinesischen Mädchen die Füße gebunden, um sie
möglichst klein zu halten. Europäer:innen blickten
mit einer Mischung aus Faszination und Befremden
auf dieses Schönheitsideal. Im 19. Jahrhundert
interessierten sich auch Mediziner
für die so genannten „Lotosfüße“.
Viele entsprechende Präparate
befinden sich bis heute in wissenschaftlichen
Sammlungen. Die Ausstellung
zeigt diese sensiblen Objekte vor dem
Hintergrund von Sozial-, Kolonial- und
Medizingeschichte und untersucht das
Füßebinden als Praxis, die die Frauen
nicht nur einschränkte, sondern
auch identitätsstiftend
wirkte. Ein
Fokus liegt auf dem Wechselspiel
von Selbst- und Fremdwahrnehmungen
und der Verflechtung
chinesischer
und europäischer Emanzipationsbewegungen:
Parallel
zu den Initiativen zur
„Fußbefreiung“ kämpften Frauen in Europa
gegen das Korsett. Die Ausstellung gibt den Frauen
eine Stimme. Künstlerische Positionen von Zhang
Gong, kate-hers RHEE und Zhang Rui treten in einen
Dialog mit den Exponaten und öffnen die
Perspektive auf Schönheitsnormen und die
Zurichtung von Körpern in de


Adresse:
Museum Am Rothenbaum
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg
Routenplanung

Museum Am Rothenbaum 29.11.2022 - 04.12.2022, 10:00 Uhr Hey Hamburg, kennst Du Duala Manga Bell? zur Veranstaltung
Altonaer Museum 04.01.2023 - 09.01.2023, 10:00 Uhr Dein Thema ist ein Thema, You’n’Us 2022 zur Veranstaltung
Deichtorhallen Hamburg 14.02.2023 - 19.02.2023, 11:00 Uhr ALIX MARIE – STYX zur Veranstaltung

Liebe Studierende,

wenn Ihr Eure Freikarte noch nicht erhalten habt, wendet Euch bitte an Euren AStA.

Dear Students,

if you haven't recieved your Freikarte yet please contact your AStA.