Archäologisches Museum Hamburg 27.01.2022, 18:00 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 28. Februar umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Nicht nur die Hammaburg: Die Burgen des Mittelalters in Hamburg

Referent: Prof. Dr. Rainer-Maria Weiss, Direktor des Archäologischen Museums Hamburg und Landesarchäologe der Freien und Hansestadt Hamburg

 

Das Archäologische Museum Hamburg startet in eine neue Runde der Vortragsreihe „Schaufenster der Geschichte”. Passend zur aktuellen Ausstellung „Burgen in Hamburg – Eine Spurensuche“ bietet der erste Vortrag in diesem Jahr spannende Einblicke in die Welt der mittelalterlichen Burgen in Norddeutschland. In seinem Vortrag berichtet Prof. Dr. Rainer-Maria Weiss, Direktor des Archäologischen Museums Hamburg und Landesarchäologe der Freien und Hansestadt Hamburg, am 27. Januar über die Erforschung der Burgen des Mittelalters, informiert über historische Befestigungsanlagen der Region sowie die spannenden Ergebnisse der jüngsten Ausgrabungen.

Burgen als mächtige Zeugnisse einer längst vergangenen Zeit ziehen die Menschen noch heute in ihren Bann und beflügeln ihre Phantasie vom Leben im Mittelalter. Auch in Hamburg und seinem Umland gibt es Spuren dieser fernen Zeit. Viele von ihnen sind aber nicht mehr sichtbar und können nur noch archäologisch erforscht werden. Schon im frühen Mittelalter gab es in der Region Befestigungsanlagen, die die wichtigen Warenumschlagplätze zwischen Nord- und Mitteleuropa schützten und die vor allem als befestigte Wohnsitze einen unentbehrlichen Schutzort und Machtfaktor für Herzöge und Kirchenfürsten darstellten. Archäologisch betrachtet, gibt diese wichtige Phase der Geschichte Norddeutschlands aber immer noch viele Rätsel auf.

Die bislang „dunklen Jahrhunderte“ vom 8. bis zum 12. Jahrhundert hat das Archäologische Museum Hamburg in den letzten Jahren einer Neubewertung unterzogen. Auslöser waren u.a. die sensationellen Grabungsergebnisse der letzten Jahre an der Neuen Burg im Zentrum Hamburgs. Hier konnten grundlegend neue Erkenntnisse gewonnen werden, die nun auch Rückschlüsse auf andere mittelalterliche Befestigungsanlagen in der Region zulassen. Der Vortrag räumt mit vielen Mythen zu mittelalterlichen Burgen auf, beleuchtet die damalige politische Lage und stellt die Hauptakteure vor. Wer waren die Erbauer der Burgen? Wer hatte die Macht und lenkte die Geschicke der Region in dieser Zeit? Mehrere Anlagen im Hamburger Stadtgebiet werden im Rahmen des Vortrags in den Blick genommen, darunter die Mellingburg an der Oberalster und die Burg Falkenberg in den Harburger Bergen.

 


Adresse:
Archäologisches Museum Hamburg
Museumsplatz 2
21073 Hamburg
Routenplanung

05.12.2022, 14:26 Uhr zur Veranstaltung

Liebe Studierende,

wenn Ihr Eure Freikarte noch nicht erhalten habt, wendet Euch bitte an Euren AStA.

Dear Students,

if you haven't recieved your Freikarte yet please contact your AStA.