• Nur Online-Buchung ab 24 Stunden bis 90 Minuten vor der jeweiligen Veranstaltung möglich. (Karten ausschließlich als Print@home- oder Mobile-Ticket)
  • 2 Tickets pro Gast buchbar (beide Personen müssen über eine gültige „Freikarte“ verfügen und diese am Einlass vorlegen)
  • Promocode: FREIKARTE2022
Staatsoper Hamburg 31.01.2023, 19:30 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 28. Februar umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Lady Macbeth von Mzensk

Eine Frau wird zur Mörderin, und doch gilt ihr die Sympathie des 26-jährigen Komponisten Schostakowitsch. Katerina Ismailowa – Täterin und Opfer zugleich – befreit sich aus der Kaufmannswelt voller Stumpfsinn, Habgier und Grausamkeit, indem sie ihren Schwiegervater vergiftet, um mit dem Geliebten leben zu können. Dazu eine Musik von radikaler Vitalität, die das Recht auf die eigene Lust, auf rücksichtslos gelebte Freiheit vehement zum Ausdruck bringt. Der internationale Erfolg von Leningrad bis New York, von Stockholm bis Zürich wurde jäh beendet, als Stalin sein Missfallen kundtat. Lady Macbeth von Mzensk wurde auch für den Komponisten zum Schicksalswerk.

Musikalische Leitung: Kent Nagano
Inszenierung: Angelina Nikonova
Bühne und Kostüme: Varvara Timofeeva
Licht: Igor Fomin
Dramaturgie: Ralf Waldschmidt
Chor: Eberhard Friedrich

In russischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Unterstützt durch die Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper


Adresse:
Staatsoper Hamburg
Hamburgische Staatsoper Große Theaterstraße 25
20354 Hamburg
Routenplanung

Staatsoper Hamburg 08.02.2023, 19:30 Uhr Lady Macbeth von Mzensk zur Veranstaltung
Staatsoper Hamburg 25.02.2023, 19:00 Uhr Eugen Onegin zur Veranstaltung
Staatsoper Hamburg 23.02.2023, 19:00 Uhr Così fan tutte zur Veranstaltung

Liebe Studierende,

wenn Ihr Eure Freikarte noch nicht erhalten habt, wendet Euch bitte an Euren AStA.

Dear Students,

if you haven't recieved your Freikarte yet please contact your AStA.