Eure FREIKARTEN für das Deutsche SchauSpielHaus und das Junge SchauSpielHaus Hamburg können jeweils 24 Stunden vor Vorstellungsbeginn über den Onlineverkauf gebucht werden – eine telefonische Reservierung ist leider nicht möglich. Der Buchungscode für den Onlinekauf lautet: FREIKARTE2021. Bitte beachtet, dass diese Karten nicht an der Abendkasse gebucht werden können.

Ihr könnt diesen Code nicht nur für eine Vorstellung einlösen, sondern damit mehrfach zwischen 1. November und 28. Februar ins Theater gehen – und zwar nicht nur ins Große Haus, das SchauSpielHaus, sondern auch in die Vorstellungen im MalerSaal, auf der Großen Bühne und der Studiobühne am Wiesendamm 28, dem neuen Zuhause des Jungen SchauSpielHauses in Barmbek. 22 Premieren, davon zehn Uraufführungen, präsentiert das Deutsche SchauSpielHaus insgesamt in der Saison 2021-22. Von November bis Februar stehen acht Premieren – und davon drei Uraufführungen – auf dem Spielplan – neben den zahlreichen Repertoirestücken, die das Haus zu bieten hat.“

Deutsches Schauspielhaus 17.01.2022, 19:00 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 28. Februar umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Escape Eskapismus

Gespräch über Theater, die Macht der Utopie und Bonn Parks »Räuber der Herzen«
in Kooperation mit der Universität Hamburg

 

Einmal nur dem Alltag entfliehen, den Sorgen, der Pandemie. Einmal nur eine uneingeschränkt gute Zeit haben – den Tagtraum von einem besseren Leben träumen wir jeden Tag. Und wenn wir nicht träumen können, können wir immer noch ins Theater gehen, wo vielleicht eine bessere Version der Wirklichkeit wartet. Jeder Theaterbesuch ist Weltflucht und utopisches Verlangen.
Mit Blick auf die aktuelle Inszenierung »Die Räuber der Herzen« von Bonn Park möchten wir das Spannungsverhältnis zwischen ausbuchstabierter Utopie, Eskapismus und Theater diskutieren.

Mit Alexander Weinstock (Uni Hamburg), Anika Steinhoff (Dramaturgie)

Konzept, Organisation, Moderation: Mirjam Groll, Noah Holtwiesche, Martin Jörg Schäfer

Eine Kooperation mit der Universität Hamburg (Professur Neuere deutsche Literatur/Theaterforschung) und der Theaterakademie.


Adresse:
Deutsches Schauspielhaus
Kirchenallee 39
20099 Hamburg
Routenplanung

Museum Am Rothenbaum 22.02.2022, 19:00 Uhr The long March of Displacement zur Veranstaltung
Museum Am Rothenbaum 17.02.2022, 19:00 Uhr Kritische Kartographie – zeitgenössische Kunst – kolorierte Landkarten zur Veranstaltung
The long March of Displacement
23.01.2022, 02:48 Uhr zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de