Liebe Studierende, die Freikarte für Erstsemester beginnt wieder am 1. Oktober 2020 und geht bis 31. Januar 2021. In der Zwischenzeit bekommt Ihr hier bei uns die neuesten Veranstaltungen angezeigt, allerdings jetzt zu reduzierten Studentenpreisen. Ihr benötigt dazu keine Freikarte!! Einfach nachschauen, was Ihr sehen möchtet und hin zur Abendkasse. Viel Spass wünscht Euch Euer FK-Team. Bis Oktober!

St. Pauli Theater

Anspruchsvolles Theater auf dem Kiez

Das St. Pauli Theater ist nicht nur das älteste Privattheater der Stadt, sondern eines der ältesten Theater Deutschlands überhaupt. Das unter Denkmalschutz stehende Haus und der ebenfalls geschützte Zuschauerraum zeichnen sich durch seine besonders intime Atmosphäre aus. Nach einer knapp dreißigjährigen Epoche als fast reiner Gastspielbetrieb hat sich das Haus vor elf Jahren unter der Leitung von Thomas Collien und Ulrich Waller neu positioniert. Trotz eines schwierigen Umfelds - außerhalb der früheren Stadtmauern von Hamburg und Altona auf St. Pauli angesiedelt, muss es sich zwischen Eventgastronomie und erotischen Straßenangeboten behaupten. Das St. Pauli Theater versteht sich heute als ein modernes Volkstheater, das mit Eigen- und Co-Produktionen sowie ausgesuchten Gastspielen versucht,  immer wieder auszuloten, wie intelligent Unterhaltung sein kann auf dieser Meile.

Das St. Pauli Theater will also ganz bewusst kein privates Staats- oder Stadttheater sein mit einem Spielplanangebot, das genauso im Schauspielhaus oder im Thalia gezeigt werden könnte. Die Umgebung, die Nachbarschaft zur Davidwache und der raue Wind der Reeperbahn erzwingen eine bestimmte programmatische Ausrichtung. Die Stücke müssen hier robust sein, populär, ohne auf Populismus zu schielen. Intelligente Unterhaltung auf höchstem Niveau, mit den besten Schauspielern (die sich heute oft nicht mehr fest an ein Theater binden, aber trotz ihrer Film- und Fernseharbeit weiter auf der Bühne spielen wollen), Komikern und Musikern und dazu der programmatische Schwerpunkt Hamburg machen es unverwechselbar in der Hamburger Theaterszene.

Es gibt in Deutschland kein vergleichbares Theater, das dieses Spektrum an verschiedenen Spielformen von intelligenter Unterhaltung beherbergt, in dem die Grenzen zwischen U- und E-Kultur auf so spielerische Weise verschwimmen und in dem es immer wieder gelingt, die, in angelsächsischen Ländern undenkbare, Verachtung der Unterhaltung als Kunst auf so elegante Art zu korrigieren.

Veranstaltungen

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de