monsun.theater 14.10.2017, 20:00 Uhr Beachte bitte das Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

WORLD Impro: At Second Glance & Im Mittelpunkt

Improtheater [engl.]

Die Steife Brise, Hamburgs stärkstes Improtheater, präsentiert ausländische Gäste aus der Improszene. Eine Liaison unter global agierenden Impro-Künstlern lädt das Publikum in englischer Sprache dazu ein, sich durch internationale Spiele bereichern zu lassen.
Die internationale Impro-Reihe der Steifen Brise im monsun.theater präsentiert im Mai:Where?
Ein Ort kann Zeuge vieler Geschichten werden. Er kann Gespräche mitverfolgen. Er kann die Komik und Tragik von Generationen unbeeindruckt vorbeiziehen lassen. Küsse, Tränen, Schicksale, Helden, Kinderlachen. In dieser Show erforschen die ImprotheaterspielerInnen die Stories anhand des vor den Augen des Publikums erschaffenen Ortes. Der Ort steht im Mittelpunkt des Abends.A place could witness many stories, hold many words, see the tragic and happy events of generations pass by. Kisses, tears, laughter. In this show the improvisers will explore stories inspired by a place that will be created together with the audience… and make it the center of the evening.

Daniel Orrantia
His background pushes the boundaries between improvisation and physical theatre, bringing elements of clowning, mime, comics and painting as tools for expression and storytelling. He has toured the world with Speechless, an improvised show without words. He is constantly creating collaboration projects with various groups and individuals looking for new, original ways of performing.

He co-founded and currently runs a company called PICNIC in Bogota, Colombia, specialised in creating devised work, collaborating with different artists who bring inspiration from specialist areas.

Tartare Noir
Deutsches Schauspielhaus 19.11.2017, 18:00 Uhr Tartare Noir zur Veranstaltung
5265863bfb
Thalia Theater Gaußstraße 09.11.2017, 19:00 Uhr Besuch bei Mr. Green zur Veranstaltung
Tartare Noir
Deutsches Schauspielhaus 13.11.2017, 20:00 Uhr Anna Karenina – allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie zur Veranstaltung