monsun.theater 17.11.2018, 20:00 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Shame

Von & mit Marie Golüke

Scham ist eine Konstruktion. Sie wurde aufgezogen und gedeihen gelassen. Und nun werden die Regeln befolgt. Seit Jahrhunderten. Die Gesellschaft sagt, man solle sich schämen. Sie legt fest, wofür man sich schämen soll. Es wird nicht hinterfragt. Diejenigen, die sich nicht daran halten werden verfolgt. Scham kann Sicherheit bedeuten. Aber ist es auch Freiheit? Schamlosigkeit ist Provokation. Aber ist es auch Freiheit? Scham kann das Leben bestimmen. Scham bestimmt unser alltägliches Handeln.

Eine performative Theaterinstallation in 5 Akten zu Scham und Schamlosigkeit. Nach EROTISM versucht Marie Golüke mit SHAME sich einer neuen „Basis-Emotion“ zu nähern. SHAME will sich künstlerisch mit der Scham und dem Schamgefühl in unserer Gesellschaft auseinandersetzen. Der Abend versucht Fragen zu stellen ohne jedoch allgemeine Antworten finden zu wollen. Die Frage nach dem Ursprung der Scham und der Schamlosigkeit führt zu peinlichen Situationen und schamlosen Gedanken.

16.11.2018, 05:30 Uhr zur Veranstaltung
Kunstverein in Hamburg 04.10.2018, 19:00 Uhr Staging Realities mit Mette Sterre zur Veranstaltung
Kampnagel Internationale Kulturfabrik 13.10.2018, 20:00 Uhr Ute Rauwald: #metoo. Ein Plädoyer für das Sprechen zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de