Thalia Theater Gaußstraße 13.10.2017, 20:00 Uhr Beachte bitte das Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Secondhand-Zeit

Die Sowjetunion – seit 26 Jahren gibt es sie nicht mehr. Mit ihr starb ein Versuch, eine Utopie, die in der Geschichte ihresgleichen sucht. Erstickt im bürokratischen Kommandosystem, diente jedes Leben dieser einen Idee. Die weißrussische Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch fragt Menschen im heutigen Russland nach ihrem Leben vor und nach dem Versprechen von Freiheit und Demokratie. Aber  sie fragt nicht nach Sozialismus, sondern nach Liebe, Eifersucht, Kindheit, Alter oder Heimat: „Das ist die einzige Möglichkeit, die Katastrophe in den Rahmen des Gewohnten zu zwingen und etwas darüber zu erzählen“. Worin liegt die Demütigung einer Gesellschaft, die heute konfrontiert ist mit der vermeintlichen Formel: Für alle reicht es nicht?

St.Pauli Theater Produktion "Nachttankstelle" © Oliver Fantitsch, PF 201723, D-20207 HH, Deutschland, Tel: 040/562448, Tel: 0163/5405849, oliver@fantitsch.de, Kto-Nr: 651067-205, P o s t b ank HH, BLZ 20010020, IBAN DE55200100200651967205, BIC: PBNKDEFF, St-Nr.: 22/431/03048 F i n a n z a m t H a m b u r g - H a n s a, UST-ID: DE118809982
St. Pauli Theater 31.12.2017, 16:00 Uhr Nacht-Tankstelle zur Veranstaltung
Nacht-Tankstelle
Thalia Theater Gaußstraße 20.12.2017, 20:00 Uhr Bilder deiner großen Liebe zur Veranstaltung
© Frank Gooßen
Ernst Deutsch Theater 13.12.2017, 13:30 Uhr König Drosselbart zur Veranstaltung