Ermäßigte Karten für die Vorstellungen im großen Haus und im Malersaal kosten für Studierende 9 €. Der ermäßigte Eintritt bei Premieren kostet 13 €. In der Regel sind ab 10 Tage vor Vorstellungsbeginn alle Platzgruppen ermäßigt erhältlich, ab Vorverkaufsstart sind die Platzgruppen C, D und E für Studierende geöffnet. Die ermäßigten Karten für das Junge Schauspielhaus kosten 7,50 €. Wer monatlich Sonderangebote erhalten möchte, kann gern unseren CampusKollektiv-Newsletter unter folgendem Link abonnieren: www.schauspielhaus.de/newsletter

Kampnagel Internationale Kulturfabrik 19.10.2017 - 21.10.2017, 19:00 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

SAVVY CONTEMPORARY: THAT, AROUND WHICH THE UNIVERSE REVOLVES

ON RHYTHMANALYSIS OF MEMORY, TIMES, BODIES IN SPACE
Ausstellung, Gespräche, Performance

Das Forschungs-, Performance- und Ausstellungsprojekt THAT, AROUND WHICH THE UNIVERSE REVOLVES bringt bildende Künstler*innen, Stadtplaner*innen, Fotograf*innen, Performer*innen und Theoretiker*innen zusammen, um die Wechselbeziehungen zwischen Raum und Zeit, Erinnerung, Architektur und Stadtplanung mittels Henri Lefebvres Konzept der Rhythmusanalyse zu untersuchen. Zwischen den Städten Lagos, Düsseldorf, Harare, Hamburg und Berlin wird dabei ein Netzwerk aufgespannt, das die jeweils spezifischen urbanen Geschichtsschreibungen untersucht. Die Städte dienen als Laboratorien zur Untersuchung der zeitlichen und räumlichen Dimensionen von alltäglichem Stadtleben, betrachtet durch das Zusammenspiel von Körper, Rhythmus und urbanen Strukturen. In Hamburg nimmt das vierte Kapitel des Projekts Leben und Werk eines der schillerndsten und mutigsten anti-kolonialen Aktivisten der Hansestadt zum Ausgangspunkt: Mpundu Akwa aus Kamerun lebte zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Hamburg, wo er publizistisch und politisch gegen die Kolonialpolitik des Kaiserreiches aufstand. In einem dreitägigen Programm auf Kampnagel sowie im öffentlichen Raum verbindet SAVVY Contemporary in THAT, AROUND WHICH THE UNIVERSE REVOLVES interdisziplinäre Beiträge in einer offenen Dramaturgie zwischen Ausstellungsraum, Performance-Intervention und Debatte. SAVVY Contemporary ist ein Berliner Kunstraum, der sich dem Dialog zwischen der »Westkunst« und der »Nicht-Westkunst« widmet. Gründungsdirektor Bonaventure Soh Bejeng Ndikung ist aktuell auch Curator at Large der documenta 14.

 

monsun.theater 16.12.2017 - 17.12.2017, 20:00 Uhr Shame zur Veranstaltung
Literaturhaus Hamburg 22.11.2018, 19:30 Uhr DELPHINE DE VIGAN zur Veranstaltung
Museum Am Rothenbaum 03.10.2018, 11:00 Uhr Teste den Test zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de