Elbphilharmonie, Kleiner Saal 29.10.2019, 19:30 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Kremerata Baltica / Gidon Kremer

»Dieser Mann«, so Kremer über Weinberg, »war viele Jahre komplett unterschätzt, fast vergessen; ich selbst lebte mit dem Vorurteil, dass er nur ein zweitrangiger Schostakowitsch gewesen sei. Was für ein Fehler! Er hatte, ganz im Gegenteil, eine absolut eigenständige Stimme.« Und dieser Stimme verschafft der lettische Künstler schon seit vielen Jahren in den Konzertsälen Gehör. In Kremers zweitem Konzert im Rahmen des Weinberg-Schwerpunktes in der Elbphilharmonie präsentiert er das neue Projekt »Chronicle of Current Events«, das Weinberg-Stücke mit davon inspirierten Visualisierungen russischer Künstler kombiniert. Ausgewählt hat sie der Regisseur Kirill Serebrennikov, der in Hamburg zuletzt mit seiner im Moskauer Hausarrest entstandenen Inszenierung von »Nabucco« für Aufsehen sorgte.

Lange hat es gedauert, bis Mieczysław Weinberg aus dem Schatten seines Freundes Dmitri Schostakowitsch herausgetreten ist. Doch das Werk des sowjetischen Komponisten polnisch-jüdischer Herkunft erobert nun schon seit einigen Jahren die Konzertsäle dieser Welt – nicht zuletzt dank des berühmten Geigers Gidon Kremer, der schon seit vielen Jahren zu den größten Fürsprechern des Komponisten zählt. Aus Anlass des 100. Geburtstags Weinbergs, den dieser 2019 gefeiert hätte, macht Kremer mit seiner Kremerata Baltica für gleich zwei Konzerte in der Elbphilharmonie Station.

Mehr lesen

BESETZUNG
Kremerata Baltica
Georgijs Osokins Klavier
Gidon Kremer Violine und Leitung
Artem Firsanov Video

werkstatt - zungen
resonanzraum St. Pauli 26.01.2020, 16:00 Uhr werkstatt - zungen zur Veranstaltung
Bergedorfer Mühle 24.11.2019, 19:00 Uhr Die Klassikmühle zur Veranstaltung
TONALi SAAL 15.11.2019, 19:00 Uhr Beethoven ging es nicht um Käse zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de