Laeiszhalle, Kleiner Saal 27.01.2020, 20:00 Uhr

Julia Kadel Trio

Kein schlechtes Debüt: Als erste deutsche Jazzerin seit 60 Jahren nahm Julia Kadel zwei Alben beim legendären Label Blue Note auf. Ihre aktuelle Platte »Kaskaden« aber hat sie im Schwarzwald eingespielt, in den historischen MPS-Studios, wo schon Oscar Peterson in die Tasten griff. Mit ihren beiden Trio-Mitstreitern kommt sie nun im Rahmen der Reihe »Jazz Piano« in die Laeiszhalle.

Das Trio um die 1986 in Berlin-Kreuzberg geborene Pianistin machte in den vergangenen Jahren schon oft von sich reden. 2015 war es für den Echo Jazz in der Kategorie »Newcomer des Jahres« und Julia Kadel zudem als »Instrumentalistin des Jahres« nominiert. Der Sound der drei lebt vom leichthändigen Wechselspiel zwischen Komposition und Improvisation, zwischen Form und Freiheit, Poesie und Strenge.

»Improvisieren ist so gewaltig, weil man in jedem Moment alle Möglichkeiten hat«, schwärmt Julia Kadel. »Man sucht zu dritt gleichzeitig in einem ständigen Prozess des Moments nach Energie. Je mehr man die Dinge geschehen lässt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas Magisches passiert.«

Mehr lesen

BESETZUNG
Julia Kadel Trio
Julia Kadel piano
Kalle Enkelmann bass
Steffen Roth drums


Adresse:
Laeiszhalle, Kleiner Saal
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Routenplanung

hörstunde - zungen
resonanzraum St. Pauli 26.01.2020, 18:00 Uhr hörstunde - zungen zur Veranstaltung
Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal 26.01.2020, 19:00 Uhr 5. Symphoniekonzert; Wagner, Bartók, Schostakowitsch zur Veranstaltung
Laeiszhalle, Kleiner Saal 27.01.2020, 20:00 Uhr Julia Kadel Trio zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de