Laeiszhalle, Kleiner Saal 28.10.2019, 20:00 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Fred Hersch Trio

Fred Hersch, Jahrgang 1955, war immer eine Art Geheimtipp unter den Jazzpianisten. Einem größeren Publikum eher unbekannt, ist der Einfluss des preisgekrönten New Yorkers auf die Generation nachfolgender Pianisten wie dessen Schüler Brad Mehldau oder Jason Moran nicht hoch genug einzuschätzen. Hersch steht für einen hochindividuellen Jazz, der nichts auf Genres gibt, in dem Emotionen vor Virtuosität stehen, der mal erhaben klingt, mal raffiniert, der vor Kraft strotzt, dann wieder sanft umschmeichelt. Wegen seiner markanten Phrasierung und seiner impressionistischen Spielweise wurde Hersch häufig mit Bill Evans verglichen, wobei in seiner Klangsprache zwischen Jazz, Klassik, Folk und Avantgarde längst die eigene Handschrift dominiert. Seelenvolle Musik, die Fred Hersch in der Elbphilharmonie mit John Hébert am Kontrabass und Eric McPherson an den Drums präsentieren wird.

BESETZUNG
Fred Hersch Trio
Fred Hersch piano
John Hébert bass
Eric McPherson drums

bunkersalon - rachen
resonanzraum St. Pauli 07.11.2019, 19:30 Uhr bunkersalon - rachen zur Veranstaltung
Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal 25.12.2019, 18:00 Uhr Weihnachtskonzert; Vivaldi, Mahler, Beethoven zur Veranstaltung
Elbphilharmonie, Kleiner Saal 25.01.2020, 19:30 Uhr Noa Wildschut zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de