Thalia Theater Gaußstraße 12.06.2019, 19:00 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Elephant

Was ist Realität ohne Dokumentation? In der szenischen Installation „Elephant“ beschäftigen sich Moritz Hauthaler und sein Team mit der Beschwörung biografisch begründeter und abstrakt­traumhafter Erinnerungswelten. Im Mittelpunkt der Arbeit steht der beinahe zwanzig Jahre  zurückliegende Tod des Vaters, der dokumentarisch rekonstruiert wird. In diesem Prozess eröffnen sich Räume zwischen Imagination und  Wirklichkeit, in denen sich die Frage stellt, inwiefern Fakten per se Wahrheit konstituieren.

 

Moritz Hauthaler *1989 in Salzburg, arbeitet als Regisseur und Videokünstler in den Bereichen Theater und Performance, Film und Installation. Er studierte Filmregie in Wien und Aarhus. Zuletzt realisierte er u.a. Projekte in der Pinakothek der Moderne, dem Kunstblock Balve und den Münchner Kammerspielen.

„Elephant“ ist seine Abschlussarbeit an der Otto Falckenberg Schule im Studienfach Regie.

 

Otto Falckenberg Schule Fachakademie für Schauspiel und Regie, München; Abschlussinszenierung 2019

60 Minuten

Tartare Noir
Deutsches Schauspielhaus 19.11.2017, 18:00 Uhr Tartare Noir zur Veranstaltung
Thalia Theater Alstertor 17.10.2017, 20:00 Uhr Mutter Courage und ihre Kinder zur Veranstaltung
Thalia Theater Gaußstraße 06.10.2019, 19:00 Uhr Der Boxer zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de