Deutsches Schauspielhaus 31.01.2019, 20:00 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Die NSU-Monologe

Die NSU-MONOLOGE erzählen von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU. Die NSU-MONOLOGE sind dokumentarisches, wortgetreues Theater, mal behutsam, mal fordernd, mal wütend – roh und direkt liefern sie uns intime Einblicke in den Kampf der Angehörigen um Wahrheit.

Als am 11. Juli 2018 nach 438 Prozesstagen das Urteil gegen vier Mitglieder des NSU gesprochen wurde, resümierte Frau Ayşe Yozgat, die Mutter von Halit Yozgat, der am 6. April 2006 in Kassel erschossen wurde: „Sie haben wie Bienen gearbeitet, aber keinen Honig produziert“.

Die Bundesanwaltschaft und das Gericht haben sich geweigert das Netzwerk des NSU aufzudecken und die Unterstützung des NSU durch die bundesdeutsche Neonaziszene sowie die Rolle der Verfassungsschutzämter aufzuklären. Es kann kein Schlussstrich unter die Geschichte des NSU gezogen werden, denn die Angehörigen der Opfer verlangen Aufklärung.

Im Anschluss an das Theaterstück gibt es ein Gespräch mit Ceren Türkmen und Imran Ayata. Ceren Türkmen ist Soziologin, lehrt an der Uni Gießen und an der Alice Salomon Hochschule Berlin zu den Bereichen Arbeitsmigration, Rassismus & Stadtsoziologie. Sie ist Mitglied der Initiative Duisburg 1984. Imran Ayata studierte Politikwissenschaften. Er ist Autor und Campaigner. Mitbegründer von Kanak Attak und ehemaliger Redakteur von Die Beute.

deutsch mit englischen und türkischen Übertiteln
almanca - Türkçe ve İngilizce üst yazılı

Initiative für die Aufklärung des Mordes an Süleyman Taşköprü

St. Pauli Theater 03.11.2017 - 04.11.2017, 19:30 Uhr Monsieur Claude und seine Töchter zur Veranstaltung
Monsieur Claude und seine Töchter
Ernst Deutsch Theater 13.12.2018 - 14.12.2018, 19:30 Uhr Adel Verpflichtet zur Veranstaltung
Monsieur Claude und seine Töchter
Altonaer Theater 22.11.2017, 19:00 Uhr Wie im Himmel zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de