Deutsches Schauspielhaus 11.12.2018, 19:30 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Devid Striesow

Devid Striesow liest an diesem besonderen Abend besinnliche, humorvolle und unterhaltsame Texte der Weltliteratur. Wir hören Texte von Peter Rosegger, Ephraim Kishon, Robert Walser und Fjodor Dostojewski. Devid Striesow ist dem Hamburger Publikum bereits durch seine Zusammenarbeit mit den Regisseuren Jürgen Gosch (Amphitryon, Wie es euch gefällt) und Laurent Chetouane (Don Karlos, Woyzeck) bekannt sowie durch seine Arbeiten mit Thorsten Lensing »Onkel Wanja«, »Der Kirschgarten«, »Die Brüder Karamasow« und zuletzt 2018 »Unendlicher Spaß«.
2004 wurde er mit dem Alfred-Kerr-Preis ausgezeichnet. Es folgten unzählige Kino- und Fernsehfilme wie »Bella Block« und der »Tatort«.
Ab dem 18/1/2019 ist Striesow in »Wer hat Angst vor Virginia Woolf?« in der Regie von Karin Beier zu sehen.

Literaturhaus Hamburg 29.10.2018, 19:30 Uhr Michael Köhlmeier zur Veranstaltung
12.12.2018, 12:55 Uhr zur Veranstaltung
Michael Köhlmeier
Thalia Theater Alstertor 11.11.2018, 20:00 Uhr Szenische Lesung: Kollaps. Eins dystropischer Abend zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de