Planetarium Hamburg 16.11.2019, 22:15 Uhr Beachte bitte, dass Du nur bis zum 31. Dezember umsonst mit der Freikarte diese Veranstaltung besuchen kannst.

Best of Deep Space Night

Platz nehmen. Liegesitz in Position. Licht aus - Space on! Start frei zur Begegnung mit Astronauten, Sternen und „spacigen” Songs. BEST OF DEEP SPACE NIGHT führt in die Tiefen und Untiefen des Alls. Rocket Man und Udonaut nehmen uns mit auf die Space Odyssee...

Das 25. Jubiläum der Mondlandung im Jahre 1994 war der Beginn der Kultreihe SPACE NIGHT im Bayerischen Fernsehen – erdacht von Georg Scheller und Andreas Bönte. Zum 1. Jubiläum kreierte damals das Team des Planetarium München unter Leitung von Thomas Kraupe die erste „Space Night-Planetariumsshow”. Zehn Jahre später wurde daraus in Hamburg die erste DEEP SPACE NIGHT, die noch viel tiefer ins All und in Musikwelten abtauchte - zwei weitere Shows folgten. Anlässlich des großen, nunmehr 50. Jubiläums der Apollo 11 Mondmission gibt es nun endlich ein Wiedersehen und Wiederhören in neuer Zusammenstellung; BEST OF DEEP SPACE NIGHT ist die ultimative Ausgabe unserer Late-Night- Musikshow. Wir präsentieren mit der BEST OF DEEP SPACE NIGHT eine „Playlist für Astronauten” als mitreißenden Ritt durch Sternen- und Phantasiewelten aus 60 Jahren Raumfahrt, mit Musik aus der Apollo-Ära und Tracks, die von den Apollo-Missionen inspiriert sind. Musikalisch reicht die Palette von Coldplay über Chris Hadfield bis zu Udo Lindenberg. Optisch unterlegt mit Sternenflügen, verblüffenden 3D-Visualisierungen und bombastischen Laser-Effekten, erleben Sie eine 360-Grad-Choreographie aus Klang, Bild und Licht, die live variiert wird.

Die Rundum-Bildwelten werden mit dem zentralen Sternenprojektor und fünf 4K-Beamern an der 21- Meter-Sternenkuppel erzeugt. Acht Laserprojektoren, teilweise auf Robotarmen montiert und unterstützt von 16 beweglichen Effektscheinwerfern, füllen den Raum mit Laserebenen und Lichtskulpturen. Der Klang kommt von allen Seiten über das hochmoderne 3D-Spatial- Soundsystem mit mehr als 60 Lautsprechern.

...three‚ two, one — ignition: Abflug ins musikalische Licht- und Weltraumspektakel. Wer's gesehen hat, will's gleich noch einmal.

Planetarium Hamburg 16.11.2019, 22:15 Uhr Best of Deep Space Night zur Veranstaltung
Planetarium Hamburg 24.11.2019, 15:00 Uhr Aurora - im Reich des Polarlichts zur Veranstaltung
Best of Deep Space Night
resonanzraum St. Pauli 10.11.2019, 16:00 Uhr werkstatt - rachen zur Veranstaltung

Liebe Studierende

Im Planetarium könnt Ihr in diesem Jahr, ohne Ausnahme, aber nach Verfügbarkeit, zu ALLEN Veranstaltungen gehen.

www.planetarium-hamburg.de